Markenaufbau von Anfang an. DS-Brand entwickelt spezielle Vorgehensweise für Start-up-Unternehmen.

Am Anfang steht die Namensfindung

Der richtige Name ist entscheidend für den Aufbau der Marke. Er sollte mit dem Unternehmens- zweck korrespondieren, einprägsam und gut aussprechbar sein. Firmenname und Marke sind in der Regel bei Start-up-Unternehmen im B-to-B-Bereich identisch. Bei der Namensfindung kann die Markenberatung helfen und unterstützen. Der Prozess ist schwierig und auch langwierig. DS-Brand hat hier eine Vorgehensweise entwickelt, die mit überschaubarem Budget gerade jungen Unternehmen hilft, einen Namen zu entwickeln und zu finden. Mit Sicherheit der schwierigste Schritt, denn allein in Deutschland existieren über 15 000 geschützte Marken. Von 200 Ideen, die in einem Namensprozess entwickelt werden, ist eine oder zwei überhaupt schutzfähig. Alle anderen sind in der Regel schon besetzt. Nach erfolgreicher Namensfindung ist der nächste Schritt der Markenschutz. Ohne eindeutigen Markenschutz kann jeder andere den Namen auch verwenden und für seine Zwecke nutzen. Hier gilt dann das Recht des Stärkeren. Wer mehr in seine Marke investiert, wird sie auch am Markt durchsetzen.

Neben dem Namensschutz spielt die Internetadresse eine große Rolle. Mittlerweile gibt es neben der ".de" zahlreiche weitere Endungen, so dass der Markenname mit einer der vielen neuen Varianten geschützt werden kann. Ab 2014 stehen neben den gängigen .de und. com über einhundert neue Adressen zur Verfügung, wie z. B. ".team" oder ".org" bis hin zu ".berlin" oder ".bayern".

Entwicklung einer Unternehmenspositionierung

Welche Ziele verfolgt das Unternehmen. Wie differenziert es sich am Markt. Zwei zentrale Fragestellungen, die sich die Gründer am Anfang stellen sollten um darauf eine klare Markenstrategie zu entwickeln. Hier gilt weniger ist mehr. Keine seitenweisen Auslassungen sondern eine klare Markenpositionierung. Das lässt sich in wenigen Sätzen beschreiben und ist Grundlage für den weiteren Unternehmensaufbau.

Logo und Claim

Die Markenpositionierung gibt auch Orientierung für die Gestaltung des Markenlogos und es lässt sich aus ihr lässt auch der Claim ableiten, der die Markenbotschaft zusammen mit dem Logo transportiert. Das Logo selbst sollte einprägsam und eigenständig sein. Bei der Farbwahl sollte auf schwer reproduzierbare Farben verzichtet werden.

Der Markenauftritt

Ein kleiner Styleguide rundet die ersten Markenschritte für ein Start-up-Unternehmen ab. Er beinhaltet u.a. die Gestaltungsregeln für das Logo und die Definition der verwendeten Farben und Schriften.

Alles Schritte zusammen senden an die zukünftigen Kunden eine klare Markenbotschaft und garantieren dem Unternehmen und der neuen Marke von Anfang an einen guten Start.

zurück zur Übersicht

Dongowski & Simon
Brand Consultants GmbH

Bärenhofstraße 8/1
70771 Leinfelden-Echterdingen

+49 711 794 722-46

Büro Salem/Bodensee

Bodenseestraße 125/2
88682 Salem-Mimmenhausen

+49 176 100 372 00

post(at)ds-brand.de